Weihnachten und Silvester auf Menorca – Krippenspiele, Pastissets, Weintrauben und vieles mehr

Weihnachten und Silvester auf Menorca (Bild: Pixabay)
Weihnachten und Silvester auf Menorca (Bild: Pixabay)

Menorca ist nicht nur im Sommer eine Reise wert, nein auch Winter und speziell zur Weihnachtszeit hat die Insel einen ganz besonderen Charme. Touristen bekommen die Chance, dass menorquinische Weihnachtsfest und die Neujahrsfeiern hautnah mitzuerleben und in den Genuss von Köstlichkeiten wie Pastissets und den heimischen Traditionen zu kommen.

Angenehme Wintertemperaturen im Vergleich zum deutschsprachigen Raum

Reisende dürfen sich den Dezember auf Menorca nicht wie auf einer karibischen Insel vorstellen, schließlich herrschen in Menorca zu dieser Jahreszeit doch deutlich kühlere Temperaturen. Dennoch werden Touristen aus dem deutschsprachigen Raum die durchschnittlichen 12 Grad im Dezember als recht angenehm empfinden, im Vergleich zu den Temperaturen in der Heimat.

Wassertemperaturen um die 17 Grad laden zwar nicht unbedingt zum Schwimmen im Meer ein, für hartgesottene Touristen dennoch im Bereich des möglichen. Immer mehr Menschen aus dem deutschsprachigen Raum verbringen daher die Weihnachtsfeiertage und Neujahrsfeierlichkeiten auf der Baleareninsel um die Feiertage bei gemäßigten Temperaturen verbringen zu können.

Pastissets – Menorcas bekannteste Weihnachtskekse

Die Hauptfeierlichkeiten zu Weihnachten finden, wie in Spanien üblich, am 25. und 26. Dezember statt. Bei den Menorquinern ist es ähnlich wie bei uns Tradition das Weihnachtsfest im Kreise der Familie zu verbringen. Dabei werden anlässlich der Weihnachtsfeiertage zahlreiche Kekse gebacken. Die wohl bekanntesten Plätzchen sind die Pastissets, dabei handelt es sich um Kekse in Blütenform mit fünf Blättern. Sie bestehen aus den Zutaten Zucker, Ei, Mehl und Schmalz. Oftmals wird das traditionelle Gebäck dann noch mit geriebener Zitronenschale, Zimt oder gerösteten Mandeln verfeinert. Die Kekse sind in ganz Spanien bekannt und kommen ursprünglich aus Katalonien.

Els Pastorells und Diorama-Ausstellung sorgen für Weihnachtsstimmung

Für Touristen die Weihnachten auf Menorca verbringen empfiehlt es sich, das traditionelle Theaterstück Els Pastorells anzusehen. Dieses wird in einigen Ortschaften der Balearen Insel aufgeführt und heizt die Weihnachtsstimmung an.

In der Hauptstadt Mahon kann zudem eine Diorama Ausstellung begutachtet werden. Dabei werden in der Stadt mehrere Krippenspiele aufgebaut, die dann besichtigt werden können.

Die Heiligen Drei Könige bringen die Geschenke

Die menorquinischen Kinder müssen sich allerdings etwas gedulden. Schließlich werden die Geschenke nicht wie bei uns üblich am 24. oder 25. Dezember verteilt, sondern erst zu den Heiligen Drei Königen. Dies hat den einfachen Grund, dass in der Bibel ebenfalls die Heiligen Drei Könige die Geschenke bringen.

Ruhige Silvesterfeiern und die Weintraubentradition

Wer die absolute Party sucht, sollte wohl eher die Weihnachtsfeiertage nicht auf Menorca verbringen. Zwar werden auch hier in den größeren Ortschaften wie Mahon oder Ciutadella Neujahrsfeiern an öffentlichen Plätzen organisiert, jedoch sind diese im Vergleich zu anderen Partymeilen auf der Welt recht beschaulich.

Der wohl bekannteste Brauch an Silvester ist das Weintraubenessen. Dieser ist nicht nur auf Menorca, sondern in ganz Spanien Tradition. Auf den öffentlichen Plätzen der Baleareninsel steht die Kirchenglocke im Mittelpunkt. Die Glocke schlägt vor Mitternacht im 3 Sekundentakt 12 mal. Das heißt 36 Sekunden vor Mitternacht beginnt die Weintraubentradition. Pro Glockenschlag muss eine Traube verzehrt werden und dabei innerlich ein Wunsch fürs neue Jahr ausgesprochen werden. Wenn nicht alle Weintrauben bis zum neuen Jahr gegessen wurden, bringt dies angeblich Unglück. Dieser Brauch ist Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden, als die Bauern einen Überschuss Ihrer Weintraubenernte veräußern mussten.

Weihnachten und Silvester sind auf Menorca mit einigen Traditionen und Bräuchen verbunden, und besonders Reisende die eher die Ruhe und Beschaulichkeit schätzen, sollten über einen Dezember-Urlaub auf der kleinsten Balearen Insel nachdenken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here